Trotz der gesperrten Ortsdurchfahrt findet die Wolfsberger Sportlerkerwa vom Freitag bis Montag, 5. bis 8. Juli, ohne Einschränkung statt. Die Anfahrt zum Kerwa-Platz mit Festzelt am Sportgelände ist von Egloffstein kommend frei - von Obertrubach kommend wird die ausgeschilderte Strecke über Geschwand und Dörfles empfohlen. Der Kerwabaum wird am Freitag um 19 Uhr aufgestellt, im Anschluss daran findet die Meisterschaftsfeier der SG Geschwand/Wolfsberg nach dem erstmaligen Kreisligaaufstieg statt, die von "Tiger & Tom" untermalt wird. Sportlich geht es schon um 18.30 Uhr los mit der AH-Partie zwischen SG Wolfsberg/Geschwand und dem ASV Pegnitz. Am Samstag steht das Turnier der ersten Mannschaften in 45-Minuten-Kurzform auf dem Programm. In den Vorspielen stehen sich um 15 Uhr der FC Thuisbrunn und die SG Kleinsendelbach/Hetzles und danach die SG Oberes Pegnitztal und die Heimelf gegenüber (15.50 Uhr). Ab 17 Uhr folgen das Spiel um Platz 3 und das Finale (17.50 Uhr). Nach der Siegerehrung um 19.30 Uhr unterhalten "Die Stadelhofner". Am Sonntag folgt dem Frühschoppen (ab 10 Uhr) der Mittagstisch im Zelt (ab 11.30 Uhr). Das Sportprogramm steht zunächst im Zeichen der Jugend mit dem Turnier der G-Jugend. Teilnehmer sind die SG Trubachtal, TSV Gräfenberg, SV Moggast, SV Gößweinstein, SG Rüsselbach und SV Kleinsendelbach. Höhepunkt ist um 17.30 Uhr das Einlagespiel zwischen der DJK Weingarts (Kreisliga), die sich mit dem Bayernligisten FSV Erlangen-Bruck misst. Mit dem Weißwurst-Frühschoppen (ab 10 Uhr) und der musikalischen Untermalung von "Hansi Reithmeier" (ab 19 Uhr) klingt die Kerwa am Montag aus. Für die Kinder wird eine Hüpfburg aufgestellt. red