Den Vorgaben der Pandemie geschuldet wurden bisher auch in den Gremien des Bayerischen Landessportverbandes Vorhaben und Entscheidungen im Wege von Telefon- und Videokonferenzen abgearbeitet. Jetzt konnte der Vorstand des BLSV im Sportkreis Lichtenfels erstmals wieder eine Präsenzsitzung unter Einhaltung der Hygienevorschriften abhalten, in der lang anstehende und wichtige Entscheidungen anstanden.

Die Rückblicke des Vorsitzenden Hans-Peter Dentsch, des Schatzmeisters Ralph Pauser, der Kreisfrauenvertreterin Helga Fischer und der Referenten für Aus- und Fortbildung Stefan Voll, Schule und Verein Wolfgang Klecker, Sport für Ältere Wolfgang Gerhard und Martin Fritz für die Sportjugend auf das vergangene Jahr wurden angenommen. Den Vortragenden wurde vom Vorsitzenden für ihre geleistete Arbeit gedankt.

Der Finanzplan für das Jahr 2021, der alle Unwägbarkeiten der Pandemie berücksichtigen soll, wurde in bewährter Weise von Schatzmeister Ralph Pauser vorgetragen und einstimmig angenommen.

Das Sportabzeichen befindet sich seit einigen Jahren im Aufwind. Immer mehr Vereine bieten das Training zur und die Abnahme des Sportabzeichens an. Ansporn ist sicherlich der Wettbewerb, den der BLSV-Sportkreis ausgeschrieben hat. So werden auch in diesem Jahr wieder Vereine mit den meisten Sportabzeichenabnahmen mit Preisgeldern ausgezeichnet. Ein Grund zum Mitmachen, ist das Sportabzeichen für Jung und Alt doch ein Beweis der eigenen Fitness, und ein Training ist auch zu Corona-Zeiten in den Sportvereinen möglich.

Erfreulich sind immer wieder Vereinsjubiläen, die auf die Vereinsgründung bezogen gefeiert werden. Der Kreisvorstand hat hierzu die Zuwendungsrichtlinen überarbeitet und die Zuschüsse angepasst. Neben der anerkennenswerten Arbeit der Vorsitzenden und der Vorstände lebt ein Verein von vielen ehrenamtlichen Helfern, die überall anpacken und immer für ihren Verein da sind, wenn es notwendig ist. Für diese "Stillen Stars" findet alljährlich eine Ehrung und Würdigung ihrer Arbeit durch den Bayerischen Landessportverband im Bezirk Oberfranken statt. Aus den Anmeldungen der Sportvereine hat der Kreisvorstand eine Auswahl getroffen und an den Sportbezirk weitergeleitet.

Zum Abschluss konnte Hans-Peter Dentsch verdiente Mitglieder des Kreisvorstandes für ihr langjähriges Engagement im Kreisvorstand mit der Ehrennadel der Bayerischen Landessportverbandes und einer Urkunde auszeichnen. So wurden Frank Rubner die Ehrennadel in Silber mit Gold für 15 Jahre, Helga Fischer, Stefan Voll und Hans-Peter Dentsch die Ehrennadel in Gold für 20 Jahre, Winfried Weinbeer die Ehrennadel in Gold mit Kranz für 25 Jahre und Wolfgang Klecker die Ehrennadel in Gold mit großem Kranz für 30 Jahre im Kreisvorstand verliehen. red