Dass beim Oerlenbacher Kreisel eine Straßenlaterne umgeknickt ist, darüber erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen am Donnerstagnachmittag eine Mitteilung. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Lampe komplett aus der Verankerung gerissen wurde, berichtet die Polizei Bad Kissingen. Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurden aufgenommen, da an der Unfallstelle Splitter einer Fahrzeugrückleuchte aufzufinden waren. Ohne sich um den entstandenen Schaden von schätzungsweise 5000 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnte etwa 100 Meter entfernt ein Lkw-Gespann mit passendem Schadensbild aufgefunden werden. Der Lkw-Fahrer wurde zum Unfall vernommen, und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft musste er eine Sicherheitsleistung hinterlegen. pol