Nach zweimonatiger Schließung darf das Spix-Museum am Sonntag, 17. Mai, wieder öffnen und den Besuchern die spannende Geschichte des in Höchstadt geborenen Johann Baptist Ritter von Spix zeigen. Besucher werden gebeten, eine Mund- und Nasenabdeckung mitzubringen. Das Museum ist am ersten und dritten Sonntag des Monats und Markttagen von 14 bis 16 Uhr geöffnet. red