Coburg — Die Abgeordneten des Deutschen Bundestags haben seit der letzten Wahl mindestens 11,6 Millionen Euro durch Nebentätigkeiten verdient. Diese Zahl veröffentlichte am Montag die Transparenzorganisation www.abgeordnetenwatch.de. Auf den ersten zehn Plätzen der "Spitzenverdiener" befinden sich demnach ausschließlich Politiker von CDU und CSU - und auf Rang 6 der Wahlkreisabgeordnete für Coburg/Kronach, Hans Michelbach.
Abgeordnetenwatch.de legt seinen Berechnungen die Selbstauskünfte der Politiker zugrunde. Doch diese sind nicht wirklich genau, weshalb die Transparenzorganisation auch noch eigene Recherchen angestellt hat, wie sie mitteilt.