Mehrere Bürger brachten in der jüngsten Fragestunde Anregungen vor. Jens Schultheis bat namens vieler Eltern darum, auf dem Kinderspielplatz am Breitensee eine Sitzecke anzubringen. Auf Anfrage von Edith Memmel teilte Bürgermeister Hans-Peter Laschka mit, dass die Chancen gut stünden, in Burgstall einen Kinderspielplatz anzulegen. Man habe ein geeignetes Grundstück in Aussicht. Friedrich Bürger erkundigte sich nach dem weiteren Ablauf des Ausbaus der Ortsdurchfahrt. Nach den Worten Laschkas ist geplant, Mitte März mit den Arbeiten in der Coburger Straße zwischen dem Rathaus und der Einmündung in die von-Würtzburg-Straße zu beginnen. Auch die Gehwege sollen neu gepflastert werden. Der weitere Ausbau der Kronacher Straße ab der Ortsmitte bis zur Tierarztpraxis sei nur mit einer weiteren Vollsperrung möglich und solle bis zur Kirchweih Ende August abgeschlossen sein.
Der Bürgermeister teilte noch mit, dass die Marktgemeinde für die Förderung von Kindergartenkindern im vergangenen Jahr 205 725 Euro aufbringen musste. Heuer würden es 295 028 Euro sein. Bestätigt wurden Kommandant Mario Roos und sein Stellvertreter Reiner Pöhlmann in Burgstall sowie Kommandant Dominik Kalter und seine Stellverteterin Julia Motschmann aus Steinach. hfm