Die Bauarbeiten für die Erneuerung der Bundesstraße 26 zwischen Viereth und Trosdorf sind nun so weit fortgeschritten, dass ab Montag, 17. August, die schadhaften Asphaltschichten entfernt und durch neue ersetzt werden können. Hierzu wird die Bundesstraße für den Verkehr vollständig gesperrt. Der Verkehr wird über Trosdorf, Trabelsdorf, Trossenfurt und Dippach umgeleitet. Die Umleitungsstrecke ist entsprechend ausgeschildert. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 28. August andauern. Die B 26 weist zwischen Viereth und Trosdorf Verdrückungen, Spurrinnen sowie Netz-, Längs- und Querrisse auf. Die schadhaften Asphaltschichten werden durch eine neue Binder- und Deckschicht ersetzt. red