Düngemittel mit wesentlichem Gehalt an verfügbarem Stickstoff unterliegen einer Sperrfrist. Dazu zählen unter anderem Jauche, Gülle, Gärsubstrate, Klärschlamm, Geflügelkot oder stickstoffhaltige Mineraldünger. Das Amt für Landwirtschaft Bayreuth-Münchberg hat auf Antrag des Bayerischen Bauernverbands die Sperrfrist für die Ausbringung solcher Düngemittel auf Grünland und Ackerland mit mehrjährigem Feldfutterbau bei einer Aussaat bis zum Ablauf des 15. Mai verschoben.

Die Verschiebung der Sperrfrist gilt nicht für weiterreichende Auflagen in Wasserschutzgebieten.

Weitere Informationen zu allen aktuell geltenden Fristen finden interessierte Landwirte aus der Region im Internet unter der Adresse https://www.lfl.bayern.de/iab/duengung/280705/index.php. red