Die Polizei fahndet nach einem Betrügerpärchen, das am Samstag in Hirschaid sein Unwesen trieb. Gegen 12.50 Uhr befanden sich auf dem Edeka-Parkplatz in der Industriestraße eine Frau mit ihrem gehörlosen Sohn, um ihre Einkäufe zu erledigen. Dabei wurden die beiden von einem Mann und einer Frau angesprochen, mit der Bitte um eine Spende für Gehörlose, und zeigten ein Spendenformular vor. Der gehörlose Sohn entlarvte die Spendenaktion sehr schnell als Betrug, nachdem er sich per Gebärdensprache mit den Spendensammlern unterhalten wollte, was jedoch nicht möglich war. Der vermeintliche Spendensammler ist circa 170 cm groß, war bekleidet mit einer hellgrauen Fleecejacke, hat schwarze Haare, unrasiert bzw. Drei-Tage-Bart, die Frau ist etwa 160 cm groß, südländischer Typ, schwarze Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die "Spendensammler" nicht mehr aufgespürt werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Telefon 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen. pol