Neuses — Beim Spielplatzfest mit Segnung der neuen Spielgeräte freute sich der Vorsitzende des Vereins für Kulturpflege, Winfried Lebok, über viele Gäste.
In seinem Rückblick erinnerte er daran, dass die Idee für die neuen Spielgeräte aus einer Spende der evangelischen Kirchengemeinde aus deren Erlös aus der Dorfweihnacht 2011 entstand. Die Verantwortlichen um Ursula Köcher übergaben dem VfK eine Spende in Höhe von 400 Euro zur Anschaffung einer Rutsche für den Kinderspielplatz.
Als dann "Zehn Jahre Dorferneuerung" anstand, beschlossen die Neuseser Vereine, ein Dorffest zu feiern. Der Erlös aus diesem Fest sollte ebenfalls der Anschaffung von Spielgeräten dienen. Das Dorffest, das von vielen Vereinen und dem damaligen Ersten Bürgermeister Manfred Raum und dem Verein "1000 Jahre Kronach" tatkräftig unterstützt wurde, sowie Spenden erbrachte einen Reinerlös von 2100 Euro.
Somit konnte zum Spielplatzfest ein Scheck über 2500 Euro an die Stadtwerke Kronach überreicht werden. Erster Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein hob die Gemeinschaftsleistung der Neuseser Verein hervor. Besonders die Ideen, die immer wieder zu Verbesserungen im Stadtteil führen, sind für ihn vorbildlich. Anschließend segneten Dekanin Richter und Diakon Zenk die neuen Geräte. Der Liedvortrag des Kindergartens wurde vom Duo Neuwert spontan begleitet und von den Gästen begeistert aufgenommen. red