Mit einem Satz neuer Reifen der Marke Bridgestone unterstützt die Firma Reifen-Braun aus Herzogenaurach die gemeinnützige Arbeit der Aurach-Werkstatt. "Unser Betrieb ist seit vielen Jahren fest in der Region verwurzelt, deshalb engagieren wir uns gerne für die Menschen vor Ort", sagte Inhaber Thomas Lüffe bei der Übergabe der Reifen. "Angesichts der Corona-Pandemie sollten wir alle einander so gut es geht unterstützen. Schön, dass wir der Aurach-Werkstatt helfen können."

Werkstattleiter Matthias Rein von der Lebenshilfe in Herzogenaurach freut sich: "Mit der Reifen-Zentrale Braun verbindet uns schon eine jahrelange, sehr gute Zusammenarbeit. Daher freuen wir uns auch besonders, dass Herr Lüffe bei der Spende direkt an uns gedacht hat."

Die Spende des Reifenhändlers ist Teil der "point S"-Aktion "500 Reifen für einen guten Zweck". Bundesweit engagieren sich "point S"-Fachbetriebe in diesem Jahr für soziale und gemeinnützige Einrichtungen in ihrer Nachbarschaft.

"Damit wollen wir zeigen, dass wir die gemeinsame Verantwortung für Sicherheit im Straßenverkehr - auch in Zeiten der Beschränkungen durch Corona - ernst nehmen", sagt Alfred Wolff, Geschäftsführer von "point S". "Damit die Unterstützung bei den richtigen Empfängern ankommt, überlassen wir die Entscheidung den Fachbetrieben vor Ort, die den direkten Kontakt zu den Menschen in ihrer Region pflegen und wissen, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird."

Über sichere Mobilität muss sich die Aurach-Werkstatt nun erst einmal keine Gedanken mehr machen. Der eingesparte Betrag kann an anderer Stelle sinnvoll eingesetzt werden. Julia Grubmüller