"Danken unterm Regenbogen", sangen die kleinen Wurzel- und Blumenkinder der Kindertagesstätte Regenbogen. Die Singgruppe drückte so ihre Freude aus über eine schon fast traditionelle Geste von Susann Stegner, Inhaberin des Agrarhandel & Landmarkts Stegner (Untersiemau). Alle Jahre wieder in der Vorweihnachtszeit beschenkt sie die beiden evangelischen Kinderhäuser Regenbogen und Sonnenschein mit einem größeren Geldbetrag für Anschaffungen. In diesem Jahr hatte sie einen Scheck in Höhe von 1000 Euro im Gepäck. Dafür galt ihr der Dank des Hausherren, Pfarrer Heinrich Arnold. Aber auch die beiden Leiter der Kinderhäuser freuten sich über den vorweihnachtlichen Geldsegen. So will Brigitte Kappel (Regenbogen) in der Wurzelgruppe eine Bücherecke mit Sitzmöglichkeiten einrichten lassen. Markus Ondra (Sonnenschein) dagegen möchte mit seinem Team hochwertiges Montessori-Material anschaffen. Norbert Karbach