Die Kommunionkinder aus dem Jahr 2020 aus Frankenbrunn, Hetzlos, Thulba und Reith haben sich überlegt, von ihrem Kommuniongeld etwas Gutes zu tun. Für sie naheliegend war eine Spende an die Bücherei Thulba. An der Bücherei fand schließlich die Spendenübergabe statt. Ullrike Lorösch nahm stellvertretend für die Bücherei den Scheck in Höhe von 190 Euro entgegen und zeigte sich sehr erfreut über das Engagement der Kinder. Sie bat die Mädchen und Jungen außerdem, Wünsche zu äußern. Die möchte sie dann nach eigenem Bekunden von dem gespendeten Geld umsetzen. red