Rödental — Unter dem Motto "Wir bewegen Kinder" kommt eine der größten Bewegungs initiativen Deutschlands für Grundschulkinder zum zweiten Mal nach Coburg und Umgebung.
Am Montag, 19. Oktober, findet vormittags in der Turnhalle in der Grundschule Rödental-Mitte, Mecklenburger Straße 12, die "speed4-Meisterschaft" statt, präsentiert von Gelder & Sorg und dem Coburger Tageblatt und unterstützt von Sportland Coburg, Intersport Wohlleben, Rewe, der Sparkasse Coburg-Lichtenfels sowie DCT.de.


Weltmeisterin kommt

Julia Eichinger, Junioren-Weltmeisterin im Skicross, unterstützt das "speed4-Projekt" als Sportbotschafterin. Es ist das Ziel von "speed4", eine Brücke zwischen Schul- und Vereinssport herzustellen und die Kinder somit zu regelmäßigem Sporttreiben zu animieren.
Mit von der Partie sind zahlreiche lokale Sportvereine wie der HSC 2000 Coburg, Zumba mit Alba sowie die VSG Coburg/Grub, die sich im Rahmen der "speed4-Meisterschaft" präsentieren und die Kinder mit Schnuppergutscheinen zu kostenlosen Probetrainings einladen.
Viele Studien belegen, dass die "Generation Smartphone" nicht mehr draußen spielt, sondern nur noch zu Hause vor dem Fernseher oder der Konsole sitzt und sich immer weniger bewegt. Genau dagegen kämpft "speed4" an. Die Erfolgszahlen sprechen dabei für sich: Im Jahr 2013 nahmen einer Pressemitteilung zufolge bundesweit insgesamt 500 000 Kinder aus 3000 Schulen in 340 Städten an der Initiative teil.
Für die Kinder beginnt der Spaß bereits im Sportunterricht. Hier lernen sie den "speed4- Sprint- und Laufparcours" kennen und kommen spielerisch in Fahrt.


Finale am 24. Oktober

Den krönenden Abschluss stellt das große Finale am Samstag, 24. Oktober, ab 10 Uhr bei Sportland Coburg und Intersport Wohlleben dar. Unterstützt werden die Kinder dann von "Speedy", dem wohl schnellsten Hasen der Welt und Maskottchen von "speed4". Er wärmt die Kinder ordentlich auf, feuert sie fleißig an und gibt Tipps rund um die Themen Sport und gesunde Ernährung. red