Die Sparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach setzt auch 2018 ihre vorweihnachtliche Tradition mit der jährlichen Weihnachtsspendenübergabe fort. Eine schöne Bescherung erlebten daher auch die rund 90 Vertreter von 72 verschiedenen Einrichtungen und Vereinen aus Herzogenaurach bereits drei Wochen vor Weihnachten.

Johannes von Hebel, Vorsitzender des Vorstandes, und seine Vorstandskollegen Reinhard Lugschi und Walter Paulus-Rohmer übergaben im Beisein des Bürgermeisters German Hacker (SPD) und der Herzogenauracher Geschäftsstellenleiter Roland Stopfer, Andreas Mehl und Bernd Dittrich die Weihnachtsspenden. Mit der Spendenaktion will die Sparkasse das Engagement und die ehrenamtliche Arbeit aktiv unterstützen. Zahlreich erschienen daher auch in diesem Jahr wieder die Vertreter der gemeinnützigen Organisationen und Vereine zur Spendenübergabe.

Adventlich umrahmt wurde die Veranstaltung durch die musikalische Darbietung des Musikschülers Michael Gunselmann am Keyboard unter der Leitung von Gerald Fink von der Musikschule Herzogenaurach. Ein Höhepunkt war auch der Besuch des Höchstadter Christkindes Anja Stowasser, Mitarbeiterin der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach, die einen Prolog darbot.

"Soziales Engagement ist einer der wichtigsten Grundpfeiler unserer Gesellschaft und gerade heute ein wesentlicher Beitrag für ein harmonisches Miteinander", betonte von Hebel. "Ohne ehrenamtliches Engagement würden viele Einrichtungen nicht existieren, die für uns alle heute selbstverständlich erscheinen. Deshalb liegt uns die Unterstützung vor Ort seit vielen Jahren am Herzen. Gesellschaftliche Verantwortung gehört zum Selbstverständnis einer Sparkasse", so von Hebel weiter. Petra Bachinger