Der Adventskalender des Lions Club Coburg Veste ist fertig. Wie der Lions Club mitteilt, sind wieder viele Preise hinter den Türchen versteckt und warten auf ihre Gewinner. "Wir bedanken uns bei den vielen Coburger Geschäften, die uns jedes Jahr unterstützen", freut sich der Präsident des Lions Clubs Coburg Veste, Lutz Schweißinger. "Auf jedem Kalender ist eine Nummer aufgedruckt, die als Losnummer fungiert. Jeden Tag werden im Internet unter www.lions-club-coburgveste.de und in den Coburger Tageszeitungen die Gewinnnummern veröffentlicht. Es sind wieder tolle Preise dabei!"

Es geht in die Luft

Für die äußere Gestaltung wurde wieder ein Malwettbewerb veranstaltet, dieses Mal in der 5. Klasse der Staatlichen Realschule Coburg I. Die Leitung hatte Kunsterzieherin Nicole Walther. Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs ist Phil Hildebrandt, der sich riesig freut, vor allem, weil er gar nicht damit gerechnet hatte. "Sein Titelbild hat alles, was eine weihnachtliche Veste Coburg braucht, vor allem natürlich einen Weihnachtsmann mit seinen Rentieren, der sich schwer bepackt durch die Lüfte schwingt", erzählt Gabriele Gruschwitz vom Lions Club Coburg Veste. Weitere Gewinner sind Samuel Fitza und Sanberk Ates. Alle drei Kinder freuen sich auf einen Rundflug über Coburg.

Verkauf geht los

Der Coburger Adventskalender kann einer Pressemitteilung zufolge wieder für 5 Euro erworben werden bei den bekannten Verkaufsstellen des Coburger Tageblatts, der Buchhandlung Riemann, der Buchhandlung Thalia, des Verlags Roßteuscher, der Rosenau Apotheke oder bei Lotto Führ. Am Samstag, 2. November, ab 9 Uhr kann man den Kalender auch am Stand des Lions Club Coburg Veste vor der Deutschen Bank bekommen. red