Am fünften Spieltag der A-Klasse 5 treffen vier Teams aufeinander, die im Titelrennen bis zuletzt eine Rolle spielen wollen. Alle Spiele gehen am Sonntag über die Bühne.
Den Auftakt macht der überraschend starke FC Wallenfels II um 13.15 Uhr gegen die Mitwitzer "Dritte". Spannung ist ab 15 Uhr vor allem auf zwei Plätzen angesagt. Der SV Knellendorf hat sich vom verpatzten Saisonstart erholt und peilt gegen den SV Neuses den dritten Sieg in Serie an. Allerdings haben die "Flößer" ihr vier bisherigen Spiele allesamt gewonnen.
Der FSV Ziegelerden hat die letzten beiden Spiele verloren und muss aufpassen, den Anschluss an die Spitze nicht ganz zu verlieren. Ein Sieg im Nachbarderby gegen den ATSV Gehülz ist fast schon Pflicht, aber der Gegner ist sehr gut in die Saison gestartet.
Eine "weiße Weste" hat neben den Neusesern noch der TSV Weißenbrunn II, und das dürfte beim punktlosen FC Kirchlein auch so bleiben. Gegen Schlusslicht SG Roth-Main II hat der ATSV Thonberg einen Dreier fest eingeplant. Die SG Gehülz/ Kronach will gegen die SG Höfles endlich auch daheim dreifach punkten. Der SV Seelach wiederum fährt nach dem deutlichen Erfolg vom Mittwoch bei der SG Roth-Main II mit guten Chancen zum Auswärtsspiel nach Redwitz.


SV Seelach erfolgreich

Am Mittwoch setzte sich der SV Seelach mit 4:1 bei der SG Roth-Main durch. Ralf Jüngling sorgte für die 1:0-Pausenführung (17.), die Johannes Hofmann (66. und 87.) sowie Jens Jüngling (83.) auf 4:0 ausbauten. Für die Gastgeber reichte es nur zum Ehrentreffer (Brönecke, 89.). han