Höchstadt — Parallel auf drei Feldern richtet der TC Höchstadt am Sonntag ab 10 Uhr in der Halle der Realschule den Volleyball-A-Bezirkspokal für weibliche U14-Mannschaften aus. Die genauen Spielansetzungen werden erst am Veranstaltungstag gegen 9.30 Uhr ausgelost. Da die Teams bereits in der gerade zu Ende gegangenen Saison sehr eng beieinander platziert waren, werden spannende Spiele erwartet. Teilnehmen werden neben der ersten Mannschaft des TCH auch der FC Dombühl, der TSV Zirndorf, TV Fürth I und II, der ASV Veitsbronn, der TV Altdorf II sowie die TSG Weißendorf. Die Höchstadter U14 setzte sich in der Qualifikation gegen den TSV Rothenburg und den TSV Ansbach II klar durch, weshalb das Trainerteam des TCH hofft, auch im A-Pokal erfolgreich abzuschneiden. Die Mannschaft habe alles Gelernte zeitweise gut umgesetzt. Nun fehle nur noch die Konstanz im Spiel, woran bis zur kommenden Saison gearbeitet werde. Höchstadt wird dann in der Altersgruppe U16 spielen. Dort stehen allerdings nicht mehr vier, sondern sechs Spielerinnen auf dem Feld. Dies hat auch taktische Umstellungen und eine erste Spezialisierung mit Läufersystem und Libero zur Folge. red