Vor mehr als 15 Jahren initiierte das Gymnasium in Herzogenaurach die Partnerschaft mit einer Schule in Barcelona. Bürgermeister German Hacker konnte jetzt 17 Schüler aus der spanischen Stadt im Herzogenauracher Rathaus begrüßen. Begleitet von den spanischen Lehrkräften Gerard Muñoz und Montserrat Solé sowie deren deutschen Kolleginnen Silke Hoffman und Anja Grassl lauschten die Spanier den Ausführungen des Herzogenauracher Bürgermeisters zur Entscheidung der Briten. Der europäische Gedanke dürfe nicht aufgegeben werden, lautetet Hackers Botschaft am Tag, als der Brexit kam. Es seien die jungen Leute gewesen, die gegen einen Austritt gestimmt hätten. Foto: sae