Hoffentlich ist dies nicht ein schlechtes Omen für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, denn bei der Mini-EM der VR-Bank Bamberg auf dem Sportgelände des TSG 2005 Bamberg holte sich Spanien mit einem 2:1-Sieg den Titel im Endspiel gegen Irland. Hinter den beiden Nationen steckten F-Jugend-Teams der DJK Teutonia Gaustadt und des FC Falke Röbersdorf. Bei der Auslosung vor Beginn des Turniers zogen die 20 Spielführer die Flagge der Nation, unter der sie das Turnier bestritten und erhielten schon den ersten Gewinn: einen kompletten Trikotsatz. Für die Viertelfinal-Spiele qualifizierten sich die Teams aus Polen (ASV Naisa), Frankreich (SG Reundorf/Frensdorf), Wales (DJK Don Bosco Bamberg), Nordirland (SpVgg Rattelsdorf), Rumänien (SV Waizendorf), Irland (FC Falke Röbersdorf), Spanien (DJK Teutonia Gaustadt) und Slowakei (SV Sambach). Die deutsche Mannschaft (SV Zapfendorf) sicherte sich den dritten Platz in ihrer Vorrundengruppe und spielte um Platz 11. red