Die Neubaubesichtigung des Oberfränkischen Förderzentrums für Schüler mit Körperbehinderungen und wichtige sozialpolitische Themen führten die Bayerische Sozialministerin Emilia Müller in Begleitung des Landtagsabgeordneten Jürgen W. Heike (CSU) auf die Coburger Bertelsdorfer Höhe. Die Staatsministerin bezeichnete den Neubau als wichtige und richtige Maßnahme und größtes soziales Förderprojekt in Oberfranken. Für den hohen Zuschuss von 1,8 Millionen Euro dankten die Vereinsvorsitzenden Ulrich Eberhardt-Schramm und Renate Reißenweber dem bayerischen Sozialministerium herzlich.


Förderung vorgestellt

Neben den schönen neuen Räumlichkeiten stießen die Ausführungen des Konrektors Holger Behr zur konduktiven Förderung nach Petö auf das besondere Interesse der Gäste.