Schweinfurt — Der ERV Schweinfurt beendete die Rollhockey-Zweitligasaison als ungeschlagener Meister. Gegen den ESV Ansbach siegten die ERVler mit 11:1 (5:0). Die Vorzeichen waren klar, Schweinfurt bereits Meister und die Mittelfranken als Letzter schon abgestiegen. Der Ansbacher Goalie Roman Kaas verhinderte eine noch höhere Niederlage. Das Ziel der Schweinfurter, die 100-Tore-Marke zu knacken, verpasste man knapp, am Ende fehlten nur vier Tore. spion