"Herzlich willkommen! Schön, dass du da bist! Wir haben uns schon so auf dich gefreut." - Mit diesem Lied eröffneten die Schulkinder das diesjährige Schulfest der Walter-Schottky-Grundschule Pretzfeld, zu dem neben den Eltern, vielen Großeltern und Freunden auch zahlreiche Ehrengäste, allen voran Pretzfelds Erste Bürgermeisterin Rose Stark, gekommen waren.
Zwar musste die Veranstaltung aufgrund des schlechten Wetters in die Turnhalle verlegt werden, das hat der guten Stimmung aber keinen Abbruch getan. Die Rektorin der Schule, Annette Forster-Sennefelder, freute sich, dass es gelungen war, die Forchheimer Band Die Rhythmusmetzger für ein Mitmachkonzert zu engagieren.
Ermöglicht hatte diesen Auftritt der Förderverein der Schule, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Schulleben mit Aktionen und Projekten zu bereichern. So war es eine besondere Freude, dass im Rahmen des Schulfestes eine Spende an den Förderverein übergeben wurde. Uwe Igel, Bandleader von X-Large und Schülervater, überreichte an den Vorsitzenden Jens Götz und an die Zweite Vorsitzende Petra Zeißler eine Spende in Höhe von 1000 Euro aus dem Erlös des Jubiläumskonzerts der Band, das vor einigen Wochen in der Pretzfelder Turnhalle über die Bühne ging. Die Spende wurde von allen mit viel Applaus bedacht. Danach spielten "Die Rhythmusmetzger" auf und sorgten mit ihren Liedern für beste Stimmung. Bei den Mitmachtänzen kamen alle ganz schön ins Schwitzen, bis die Viertklässler alle Gäste mit ihrem lustigen Hip-Hop "I'm hungry" zur wohlverdienten Pause einluden.
Der Elternbeirat, der das Fest bereits im Vorfeld tatkräftig mitorganisiert hatte, sorgte für das leibliche Wohl, und die Besucher hatten am Kuchenbuffet die Qual der Wahl. Der Förderverein zauberte mit seiner Cocktailbar Sommerfeeling in die Schulaula und bot leckere alkoholfreie Cocktails an. Frisch gestärkt erlebten alle Besucher eine musikalische Darbietung der beiden Bläserklassen unter Leitung von Anna Hack.
Zusammen mit den Profimusikern der Rhythmusmetzger heizten sie in der Turnhalle ein und erhielten für ihren tollen Auftritt tosenden Beifall. Mit dem gemeinsamen Lied "Unsere Schule hat keine Segel" und der Uraufführung des Pretzfelder Schul-Raps, den alle Schüler vortrugen, endete ein abwechslungsreiches Schulfest, das bei vielen noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Annette Forster-Sennefelder