Oberhaid — 30 Musiker und viele Gäste werden erwartet am Samstag, 11. Juli, wenn in Oberhaid ab 19 Uhr die "Sommer-Session 2015" steigt. Zum 17. Mal treffen sich regionale und internationale Künstler auf der Waldbühne des RSC Oberhaid und zeigen, was sie drauf haben. Handgemacht, also live und unplugged.
Jazz-Fans werden dabei ebenso auf ihre Kosten kommen wie Freunde der Rockmusik aus den 60er- und 70er-Jahren, versprechen die Veranstalter. "Quer-Beet" heißt die inoffizielle Devise, es wechseln Aktuelles mit Ausgefallenem, Folklore mit Country. Unterschiedliche Stilrichtungen, eine lockere Atmosphäre und vor allem der Spaß ganz verschiedener Künstler, deren (einziger) Lohn der Applaus des Publikums ist. Für dessen leibliches Wohl ist auch gesorgt. Los geht es ab 19 Uhr mit Jazz (Gerhard Brunner, Nürnberg). Es folgen unter anderem die "Southern Stars" (Country aus Kemmern), Alexis MadoKPON (Benin) mit seinem African Chor, die Session-Band und der Boogie-Woogie-Pianist Uli Zenkel. Als "special guest" wird in diesem Jahr Sänger Marc Seaberg ("Looking for Freedom") erwartet.
Der Open-Air-Musikevent findet bei jedem Wetter statt. Im Zweifel bitte eine Jacke mitbringen. red