Bei der diesjährigen Hauptversammlung der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Wichsenstein mit seiner Sportschützengruppe im BSB 1874 e.V. standen Ehrungen und Neuwahlen im Mittelpunkt. Der Verein zählt momentan 124 Mitglieder.
Für die herausragenden Verdienste um den Verein wurden die Kameraden Alfons Müller und Reinhold Greller mit dem BSB-Verdienstkreuz II. Klasse sowie mit einer Urkunde vom Bayerischen Soldatenbund durch den BSB-Kreisvorsitzenden und den Vorstand der SRK-Wichsenstein ausgezeichnet.
Den Kameraden Stefan Greller, Ralf Reinl und den Jungschützen Sebastian Greller konnten vom Sportschützenwesen her Urkunden mit Anstecknadeln in Gold und Silber vom Bayerischen Soldatenbund überreicht werden.
Bei den Neuwahlen wurden bestätigt der Vorstand Gerhard Freier, 3.Vorstand Konrad Engelhard, Kassenwart Günter Lauger, Vereinsschießwart Thomas Ballack und der Stellvertretende Vereinsschießwart Jakob Batz. Neu in ihrem Amt sind der 2.Vorstand Reinhold Greller und Schriftführer Winfried Küttner. red