Am 23. Januar 2020 wurde in Berlin zum dritten Mal der Deutsche Exzellenz-Preis verliehen. Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ), das DUB Unternehmer-Magazin und der Nachrichtensender n-tv vergeben den Preis für herausragende Leistungen renommierter Unternehmen, Start-ups und Agenturen. Prämiert werden exzellente Produkte, Dienstleistungen und Kampagnen. W. Schillig hat für seinen 3D-Polstermöbelkonfigurator den begehrten Publikumspreis in der Kategorie Digital Services & Tools erhalten.

Mit dem 3D-Konfigurator setzt W. Schillig Maßstäbe für das neue digitale Verkaufen, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Der Verkäufer kann den Kunden mit seinem individuellen Traum-Sofa am Point of Sale begeistern, sofort Lösungen aufzeigen, einfach und professionell beraten. Es ist die erste auf IDM-Standard-Datenformat beruhende Softwarelösung, welche Polstermöbel in 3D fotorealistisch darstellen kann. Alle im Modell enthaltenen Funktionen lassen sich animiert darstellen und eine ständige Plausibilitätsprüfung ermöglicht eine fehlerfreie Planung. Zudem wird jedem Händler die Möglichkeit geboten, sein Warenwirtschaftssystem mit dem Konfigurator zu verbinden, um fehlerfreie Bestellprozesse zu generieren. "Mit unserem 3D-Polstermöbelkonfigurator zieht das digitale Sofa in die Wohnzimmer der Kunden ein. Das Einkaufserlebnis wird auf eine neue Ebene gehoben", so CEO Erik Stammberger. "Ab sofort kann der Endkunde auf www.schillig.de sein Wunschsofa auch ganz bequem von zu Hause aus planen, und zwar uneingeschränkt mit allen Leistungsoptionen."

Den Preis nahmen CEO Erik Stammberger, IT-Leiter Pius Wolf (beide W. Schillig) und Ahmet Sahin (CEO von Smart 3D, Softwareentwicklung Tablet Dekor) entgegen. red