Viermal hebt sich im Oktober der Vorhang im Pfarrsaal, wenn die Theatergruppe Pfarrweisach zu der Komödie "Der verschwundene Eber" (von Bernd Kietzke) einlädt. Der Vorverkauf für die Eintrittskarten startet am Samstag, 5. Oktober, von 9 bis 10 Uhr im Pfarrsaal, weitere Verkaufstage sind Sonntag, 6. Oktober, und Sonntag, 13. Oktober, dann jeweils von 14 bis 15 Uhr. Danach können Karten telefonisch unter der Rufnummer 09535/730 geordert werden. Die Aufführungen sind am Samstag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr, am Sonntag, 20. Oktober um 17 Uhr, am Samstag, 26. Oktober, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 27. Oktober, um 17 Uhr. Darum geht es: Elf Frauen und Männer unter der Regie von Barbara Mildenberger wollen wieder einen Angriff auf Zwerchfell und Lachmuskeln starten. Denn Hans Gruber ist verzweifelt: Bruno, sein Goldstück, der preisgekrönte stolze Eber seines Schweinezuchtbetriebes, ist verschwunden. Sofort wird der Dorfpolizist alarmiert, auch eine Dame von der Versicherung tritt auf den Plan. Hans meint allerdings, den Dieb ganz sicher schon zu kennen, und hat auch einen Hauptverdächtigen: seinen Nachbarn und Intimfeind Josef Borg. Da helfen auch die Vermittlungsversuche der genervten Ehefrauen wenig ... alc