Auf einer Internetplattform erwarb ein Geschädigter aus Wilhelmsthal Ende Dezember vergangenen Jahres ein Smartphone für 165 Euro. Zwar hat der Käufer den Betrag wie vereinbart überwiesen, dennoch wartet er bis heute auf die Zusendung des bezahlten Mobiltelefons.