Gegen einen 31-jährigen Marktrodacher laufen derzeit polizeiliche Ermittlungen wegen Fahrens trotz Fahrverbot. Der Mann war am Montagvormittag von einem Beamten der Polizeiinspektion Kronach erkannt worden, als er mit seinem Skoda auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Oberrodach einparkte. Dem Polizeibeamten war bekannt, dass der Beschuldigte ein Fahrverbot abzuleisten hatte und seine Fahrerlaubnis wenige Tage zuvor beschlagnahmt wurde. Eine hinzugerufene Polizeistreife zeigte den Mann an und stellte seinen Fahrzeugschlüssel sicher.