Das Bayerische Innenministerium hat für Donnerstag, 12. September, ab 11 Uhr wieder einen landesweit einheitlichen Sirenenprobealarm festgelegt. Die Bevölkerung soll hierbei das Sirenensignal (eine Minute Heulton an- und abschwellend) erkennen, um im Ernstfall das Rundfunkgerät einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Im Landkreis Haßberge wurden die im 25-Kilometer-Radius um das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld liegenden Sirenenanlagen umgerüstet.

Der Probealarm wird in folgenden Orten zu hören sein: Gemeinde Aidhausen (nur Aidhausen), Gemeinde Gädheim, Stadt Haßfurt, Gemeinde Knetzgau, Stadt Königsberg (nur Stadtteil Römershofen und Holzhausen), Gemeinde Rauhenebrach (nur Ortsteil Geusfeld) sowie in den drei Gemeinden Riedbach, Theres und Wonfurt. red