Rugendorf/Thurnau - Sina Tröster vom TSV Thurnau belegte beim 2. Bezirksbereichs-Ranglistenturnier Ost der Jugend in Rugendorf den 3. Platz unter neun Mädchen. Damit hat sie sich für das 2. Bezirksranglistenturnier am Sonntag, 25. Mai, in Eggolsheim qualifiziert. Souveräne Siegerin wurde Luljeta Junuzi. Sie blieb in ihren acht Begegnungen ungeschlagen und gab nur zwei Sätze ab. Dabei lag sie gegen Lea Landel (TTC Mainleus) nach Verlust des ersten Satzes mit 0:1 zurück, ehe sie das Ruder zum 3:1 noch herumriss. Die Zweitplatzierte Isabel Schobert (TSV Zell) hatte neben der Niederlage gegen die Gewinnerin nur noch einmal etwas Probleme mit Landel, die sie aber im Entscheidungssatz mit 11:8 niederhalten konnte. Trotz dieser heftigen Gegenwehr gegen die Siegerin und die Zweite blieb für Landel nur der 8. Platz.
Besser lief es für die Thurnauerin Sina Tröster, die sich nur der Erst- und Zweitplatzierten geschlagen geben musste. Bei ihren sechs Erfolgen gewann sie gleich vier Mal zu Null.

Ergebnisse

Mädchen: 1. Luljeta Junuzi (CVJM Naila) 8:0/24:2, 2. Isabell Schobert (TSV Zell) 7:1/22:6, 3. Sina Tröster (TSV Thurnau) 6:2/18:9, 4. Franziska Rank (SV Fischbach) 5:3/16:14, 5. Leonie Hübner (TSV Zell) 3:5/13:17, 6. Valesca Baumgarten (TSV Thurnau) 3:5/13:19; 7. Corina Merkert (SV Fischbach) 3:5/11:18, 8. Lea Landel (TTC Mainleus) 1:7/10:22, 9. Michelle Valita (TTC Mainleus) 0:8/4:24.
Jungen: 1. Karsten Schlapa (FC Bayreuth) 4:1 Spiele/12:7 Sätze, 2. Maximilian Siebert (TTC Hof) 3:2/13:8, 3. Erik Rill (TTC Hof) 3:2/11:8.