Bad Staffelstein — Die Staffelsteiner Ju-Jutsuka Marcel Holley und Nicolas Teichtweier haben bei der Jugend-Europameisterschaft im schwedischen Lund die Silbermedaille gewonnen.
Die Bundeskaderkämpfer starteten bei der U21 in der Klasse Duo Men. Die Vorrundenkämpfe entschieden sie souverän für sich und zogen somit ins Halbfinale ein. Dort trafen sie auf die rumänische Paarung Bratila/Cherciuc. Die Zusammenarbeit der beiden Oberfranken klappte hervorragend. Die beiden Staffelsteiner erreichten die Top-Wertung von 90,5 Punkten. Mit dem deutlichen Vorsprung von sieben Zählern erreichten sie das Finale.
Die U18-Weltmeister des Vorjahres, Lardon/Cloostermans aus Belgien, waren hier die Kontrahenten. Beide Paare zeigten schnelle und saubere Techniken. Nach der Demonstration der vier Serien mussten sich Holley/Teichtweier den Belgiern geschlagen geben. Dennoch haben sie sich während des Turniers sehr gut präsentiert und können sich über die Vize-meisterschaft bei den europäischen Titelkämpfen in der U21-Klasse freuen. ph