Der zweite harte Lockdown trifft auch die Blumenläden und Gärtnereien, da viele Pflanzen für den Weihnachtsverkauf schon seit Monaten großgezogen wurden und nun nicht mehr verkauft werden können.

Konrad Hofstätter und sein Team von Blumen Betz wollten mit ihren Weihnachtssternen wenigstens noch eine kleine Freude zum Pflegepersonal der Forchheimer Senioren- und Pflegeheime bringen.

Stellvertretend für das Seniorenzentrum des Bayerischen Roten Kreuzes am Königsbad nahmen Leiterin Karin Amon und einige ihrer Mitarbeiter die blühenden Spenden entgegen.

Auch das Caritas-Pflegezentrum St. Elisabeth, das Wohn- und Pflegezentrum Jahnpark Charleston, das Diakonie-Seniorenzentrum Johann Hinrich Wichern, das Kompetenzzentrum Demenz und das Diakonie-Seniorenzentrum Jörg Creutzer bekamen für jeden Mitarbeiter einen der insgesamt 450 Weihnachtssterne. red