Altdorf zog sich in der vergangenen Saison als Vizemeister aus der Liga zurück, weil Altenfurt mit der Bayernligameisterschaft die Berechtigung zum Aufstieg erworben hatte und die beiden Vereine inzwischen seit längerem kooperieren.
In der zweiten Begegnung des Tages traf das Team des Ausrichters zunächst auf den Favoriten aus Altenfurt. Die Begegnung verlief zunächst wie erwartet. Nach den beiden Auftaktbegegnungen führte Altenfurt mit 2:0. Rebecca Frank zeigte aber, dass die Eltmannerinnen nicht gewillt waren, die Begegnung kampflos abzugeben. In beeindruckender Manier setzte sie sich gegen die stark eingeschätzte Holzmann souverän mit einer Festhaltetechnik durch und sorgte für den 1:2-Anschlusspunkt. Unbeeindruckt davon zeigte sich aber Altenfurt und gewann die beiden nächsten Gewichtsklassen zum 4:1 und dem vorzeitigen Sieg. Pia Brenneisen und Katharina Walesch stellten mit ihren beiden Siegen den 3:4-Endstand her.