Eltmann — Sehr zufrieden sind die Eltmanner Judo-Damen mit ihrem Start in ihre inzwischen vierte Zweitligasaison. Zum Auftakt der Saison empfingen die SG-Judoka die Gastmannschaften vom TSV Altenfurt und vom PSV Weimar.
Bereits die Auslosung dieser Wettkampfpaarungen ließ spannende Kämpfe erwarten, und die Besucher in der Eltmanner Georg-Schäfer-Halle wurden nicht enttäuscht. In der ersten Begegnung standen sich die beiden Gastmannschaften gegenüber. Weimar als Drittplatzierter der Vorjahressaison traf auf den starken Aufsteiger TSV Altenfurt aus Mittelfranken. Nicht unerwartet setzten sich die Mittelfranken mit 5:2 durch. Altenfurt, das etliche Kämpferinnen vom TSV Altdorf in seinen Reihen hat, überzeugte in allen Belangen.