Kulmbach — Der sechste Durchgang bei den Rundenwettkämpfen der Luftgewehrschützen des Schützengaues Oberfranken-Süd brachte doch einige Überraschungen: Die Reserve der SG Wirsberg stieß die Sportschützen Preunersfeld vom Thron stoßen, die kgl. priv. SG Thurnau feierte gegen die SG Hummeltal ihren ersten Erfolg. Die SG Untersteinach/Kulmbach hatte bei Tell Neubau keine Chance auf einen Sieg.
In der Gauliga-Ost bleibt die Reserve der Alten Treue Neudrossenfeld weiter auf Erfolgskurs und siegte klar gegen den TSV Trebgast. Nach ihrem Auswärtssieg bei der SG Hollfeld hat die Thurnauer Reserve nun ein ausgeglichenes Punktekonto und hat zum Mittelfeld der Tabelle aufgeschlossen. Bester Schütze dieser Runde war mit 388 Ringen Mario Mösch von der SG Wirsberg, gefolgt von Jasmin Ferlein (Neubau) mit 387 Ringen sowie Kristina Hagen (Neubau) und Richard Spreuer (Hollfeld) mit je 385 Ringen.