Die Topteams der A-Klasse 6 gaben sich am Wochenende keine Blöße. Eine Partie fand bereits am Freitag statt. Die SG Lahm-Hesselbach hat ihre Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen.

SG Nordhalben -
SG Lauenstein 5:3 (4:1)

Mit zwei guten Möglichkeiten kamen die Gäste besser ins Spiel. Die SGN hatte durch Wunder die erste Torchance, doch sein Schuss verfehlte knapp das verlassene Gästetor. Der schnelle Tröbs versetzte die Heimabwehr und erzielte aus kurzer Distanz das 0:1. Nun lief aber die Tormaschine der Gastgeber allmählich an, und mit wunderbar herausgespielten Treffern wurde eine beruhigende Halbzeitführung erzielt.
Im zweiten Durchgang tat die Heimelf nicht mehr als nötig und brachte den Ball nur noch einmal im Tor unter. Die keineswegs enttäuschende SG Lauenstein trug mit ihren Treffern lange Zeit zur interessanten Fußball-Unterhaltung bei.
Tore: 0:1 Lu. Tröbs (14.), 1:1 Mohler (18.), 2:1 Spacek (28.), 3:1 Pfingst (32.), 4:1 Scholz (34.), 4:2 Stauch (57.), 5:2 Spacek (63.), 5:3 Dag (66.) / SR: Raszewski (ATS Hof/West). ww

SG Teuschnitz -
SG Steinberg 2:2 (0:2)

Bei besten äußeren Bedingungen gingen die Gäste früh in Führung, als Marco Buckreus mit einem genauen Schuss erfolgreich war. Wenig später scheitere Johannes Bayer mit einem zu schwach getretenen Foulelfmeter am Gästekeeper. Auf der anderen Seite brachte ein völlig unnötig verursachter Foulelfmeter durch Baierlipp das 0:2.
Gleich nach dem Wechsel verkürzte Funk nach einem schönen Zuspiel per Flugkopfball auf 1:2. In der 71. Minute setzte sich Johannes Bayer stark gegen seinen Gegenspieler durch und erzielte den Ausgleich. Danach zeigte die Heimelf viel Einsatz und versuchte in Führung zu gehen. In der Schlussphase wurde es völlig unnötig hektisch, und beide Mannschaften verloren je einen Spieler durch Platzverweis. Letztlich blieb es beim gerechten Remis. Für Schiedsrichter Beetz (Kleinschwarzenbach) dürfte eine Leistungssteigerung in seiner nächsten Begegnung kein Problem sein. as
Tore: 0:1 M. Buckreus (7.), 0:2 Baierlipp (29./Foulelfmeter), 1:2 Funk (51.), 2:2 Bayer (71.).

TSV Ebersdorf -
SV Nurn 5:2 (3:1)

Auf holprigem Geläuf nahm der TSV von Anfang an das Heft in die Hand. Aus heiterem Himmel erzielte jedoch der Gast nach einem Freistoß aus dem Halbfeld das 0:1 (16.). In der 20. Minute glich Patrick Gertloff per Kopf aus. Nur drei Minuten später brachte Spielführer Michael Neubauer die Ebersdorfer mit einem überlegten Lupfer in Front. Weitere klare Chancen wurden vergeben, ehe Florian Feuerpfeil einen Freistoß zum 3:1-Pausenstand im Tor unterbrachte.
Nach Wiederanpfiff überließ die Heimelf den Gästen das Feld und kassierte das 3:2 durch Dominik Lunk (52.). Es dauerte bis zur 70. Minute, ehe Manuel Neubauer mit einem strammen Fernschuss wieder den Zwei-Tore-Vorsprung herstellte. Mit dem 5:2 durch Daniel Bergner in der 78. Minute war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen.
Tore: 0:1 L. Deuerling (16.), 1:1 P. Gertloff (20.), 2:1 Mi. Neubauer (23.), 3:1 F. Feuerpfeil (44.), 3:2 D. Lunk (52.), 4:2 Ma. Neubauer (70.), 5:2 D. Bergner (78.). tf

FC Stockheim II -
TSV Neukenroth II 1:2 (0:1)

Die Neukenrother begannen druckvoller. Immer wieder gerieten die Stockheimer durch gefährliche Cichy-Flanken in Bedrängnis. Das Chancenplus lag beim TSV. In der 24. Minute war es Florian Schmierer, der nach erneuter Cichy-Flanke den Ball unbedrängt zum 0:1 ins Netz wuchtete. Die Stockheimer fanden darauf wieder etwas mehr ins Geschehen; Müller und Bittruf hatten beste Gelegenheiten, vergaben aber.
Nach der mageren ersten Halbzeit, wollten die Stockheimer mehr. Doch Daniel Morgenroth, der mit einem Sololauf durch die schlafende Stockheimer Hintermannschaft brach, besorgte das 0:2 (56.). Kurz darauf landete ein Kopfball von Olaf Renk im Tor, doch Schiedsrichter Müller entschied auf Abseits. Die Stockheimer drängten nun nach vorne und zwangen Gästetorhüter Tobias Engelhardt oftmals zu Flugeinlagen. In der 80. Minute setzte Andre Weschta einen Freistoß zum 1:2 in die Maschen.
Tore: 0:1 Schmierer (24.), 0:2 Morgenroth (56.), 1:2 Weschta (80.). enw

SV Buchbach -
SG Pressig 3:1 (1:0)

Die Heimelf dominierte von Beginn an die Partie und ließ die Gäste nicht ins Spiel kommen. Es dauerte aber bis zur 19. Minute, ehe Sengül Ünal einen herrlichen Spielzug mit einem sehenswerten Heber zum 1:0 abschloss. Angriff auf Angriff rollte auf das Gästetor, doch konnten beste Möglichkeiten nicht genutzt werden. Die beste vergab wiederum Sengül aus einem Meter frei vor dem leeren Tor.
In der 55. Minute verwandelte Joker Niclas Fröba eine herrliche Hereingabe von Kappe zum 2:0. Dann schwächte sich die Heimelf durch eine berechtigte Roten Karte. Doch mit einer Marke "Tor des Monats" erhöhte David Klug aus 35 Metern auf 3:0. Der harmlose Gast schloss kurz darauf einen Konter mit einem herrlichen Schuss ins Eck zum 3:1 ab, doch war das die letzte nennenswerte Gelegenheit in einem einseitigen Spiel. Es blieb beim ungefährdeten und völlig verdienten Buchbacher Sieg. SR Frank Börner (Neustadt) leitete die Partie souverän.
Tore: 1:0 Sengül (19.), 2:0 N. Fröba (55.), 3:0 D. Klug (75.), 3:1 Dauer (80.). svb