Coburg — Mit 6:0 Punkten steht die SG Rödental allein an der Tabellenspitze.


Spiel zum Vergessen

TS Lichtenfels - SG Bad Rodach/Großwalbur 27:24 (14:10): Die Gastgeber setzten sich nach wenigen Minuten deutlich mit 7:1 ab. Der Rodacher Angriff hatte kein probates Mittel, um die offensive Abwehr der Lichtenfelser zu überwinden. So standen nach etwa 15 Minuten magere drei Tore auf der Anzeigentafel der Gäste. Andreas Kraus markierte mit einem Treffer den Halbzeitstand (14:10). In Durchgang zwei spielte der Gast dann auf Augenhöhe. Die Badstädter kamen auf Schlagdistanz heran, aber der unbedingte Wille fehlte. So vergaben die Spieler von Rüdiger Keller Chancen, wenn man überhaupt einmal bis vor den gegnerischen Kasten kam. Zudem wurden auf beiden Seiten fragwürdige Entscheidungen getroffen. Somit wurde das Match immer hektischer.