Mit dem dritten Sieg im vierten Spiel festigte die SG Reitsch/Steinbach ihren dritten Platz in der Bezirksliga der Frauen. Die SG Neuses/Steinwiesen fiel nach der 0:1-Niederlage gegen Dietersdorf auf Platz 8 zurück.


Frauen Bezirksliga

SG Reitsch/Steinbach -
SV Würgau 2:0 (1:0)

Beide Mannschaften zeigten ein spannendes und kampfbetontes Spiel. Der SV Würgau, der zuvor noch keine Niederlage verzeichnete, traf auf eine engagierte Reitscher Mannschaft, die konsequent ihre Bälle spielte. In der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Besonders hervorzuheben war die Leistung von Lisa Gallitz, die durch ihre Übersicht das Spiel erheblich beeinflusste und an vielen Ballstafetten beteiligt war. In der 40. Minute erzielte Linda Wachter das 1:0, als sie den Ball geschickt aus 16 Metern versenkte.
Nach dem Seitenwechsel nahm der Druck auf beiden Seiten zu. Die Gäste spielten vermehrt lange Bälle in die Spitze, die jedoch von der Abwehr der Reitscherinnen gut verteidigt wurden. In der 62. Minute verwandelte die eingewechselte Elisa Trebes eine Flanke per Kopf zum verdienten 2:0-Endstand.


U17 Landesliga

SV Leerstetten -
SV Reitsch 2:5 (2:1)

Die U17-Juniorinnen des SVR wollten die Niederlage der Vorwoche vergessen machen. Entsprechend konzentriert gingen sie in die Partie und erzielten nach einem schönen Angriff durch Ella Schanding früh das 0:1. Die Gastgeberinnen kamen nur selten aus ihrer Hälfte heraus und konnten mit dem ersten Torschuss völlig überraschend ausgleichen. Nach einem Missverständnis in der Abwehr lag man zur Halbzeit mit 1:2 zurück, was den Spielverlauf komplett auf den Kopf stellte.
Für die zweite Halbzeit hatte sich die junge Mannschaft des SV Reitsch viel vorgenommen, und Ella Schanding gelang prompt der Ausgleich. Nun drückten die Gäste auf das Tor der Gastgeberinnen und gingen durch einen Doppelschlag von Aleyna Karatas per Elfmeter und Marie Wich in Führung. Sie spielten weiter schönen Kombinationsfußball, und Laura Weich gelang ein weiterer Treffer zum 2:5-Endstand. rp