Lichtenfels — Am heutigen Samstag um 19 Uhr empfangen die Volleyballer der SG TS Lichtenfels/VSG Coburg/Grub in der Bayernliga den CVJM Arzberg zum Start der Rückrunde. Gegen die Tabellenzehnten wollen die Korbstädter einen guten Grundstein für die zweite Saisonhälfte legen und als Sieger vom Feld gehen.
Drei Wochen ist es her, als die Akteure der SG TS Lichtenfels/VSG Coburg/Grub zuletzt ans Netz gingen und die Hinrunde mit einer 0:3-Niederlage gegen den TV Erlangen beendet haben. Infolgedessen überwinterten die Mannen um Spielertrainer André Dehler auf Platz 4 der Bayernliga Nord.
Gegen den CVJM Arzberg will man nun noch einmal die Weichen für einen Angriff in Richtung obere Tabellenplätze starten. Im Hinspiel gelang es den SGlern auswärts ein glatter 3:0-Erfolg gegen die Arzberger, obwohl man damals selbst noch nicht auf höchstem Niveau agierte. Diesen Erfolg gilt es nun zu bestätigen.

Arzberger auf Augenhöhe

Die Lichtenfelser müssen jedoch damit rechnen, dass auch der Gegner seine Hausaufgaben gemacht und die Winterpause dazu genutzt hat, seine eigenen Schwächen und Fehler auszumerzen. Demnach ist heute Abend mit einem Spiel auf Augenhöhe zu rechnen.
Ein weiteres Ziel der SG ist es, in der Rückrunde die eigene Heimschwäche unter Kontrolle zu bekommen. Drei von vier Niederlagen musste man bislang in der heimischen Turnhalle des Meranier-Bades hinnehmen. Dem soll mit der Hilfe des eigenen Publikums entgegengewirkt werden.
Für dieses Vorhaben kann Spielertrainer André Dehler nahezu auf seinen ganzen Kader zurückgreifen. Einziger Wermutstropfen ist, dass Diagonalspieler und Kapitän Hannes Hofmann studienbedingt fehlt. Dennoch sind alle Akteure positiv gestimmt, in der Partie gegen das Tabellenschlusslicht erfolgreich in die zweite Saisonhälfte zu starten.

"Zweite" in Memmelsdorf

Neben der ersten Herrenmannschaft sind am heutigen Samstag weitere Teams der TSL im Einsatz. Die zweite Herrenmannschaft trifft am Samstag auswärts auf die zweite und die dritte Mannschaft des SC Memmelsdorf. Als Neuntplatzierte der Bezirksliga Oberfranken sind die Spieler der "Herren 2" bislang weit hinter ihren Möglichkeiten zurückgeblieben und wollen nach der Winterpause nun noch einmal einen Blick nach oben wagen.

Damen II in Bamberg zu Gast

Die zweite Damenmannschaft will auswärts gegen die VG Bamberg V und gegen den VC 06 Hirschaid II an die guten Leistungen in der Hinrunde anknüpfen und ihren vierten Tabellenplatz in der Kreisliga Nord-West verteidigen.