Steinbach am Wald — Die Spielgemeinschaft Lauenstein/Ludwigsstadt II ist Meister der A-Klasse 2 und steigt in die Kreisklasse auf. Somit kommt es am kommenden Mittwoch, 18.30 Uhr, im Entscheidungsspiel um Platz 2 zu einer Neuauflage der Partie SV Reitsch - SSV Tschirn (der Spielort ist noch offen). Der Sieger dieser Partie geht in die Relegation gegen die SG Nordhalben; der Verlierer bleibt in der A-Klasse.

SV Reitsch -
SG Lauenstein 1:2 (1:0)

Vor einer stattlichen Kulisse begann das Spiel mit einem Paukenschlag, als Jürgen Simon einen Abwehrfehler der SG nutzte und früh zur Führung für den SV Reitsch traf. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin, bevor die Lauensteiner auf den Ausgleich drängten und zu einigen Chancen kamen. Mit zunehmender Dauer kam mehr Härte ins Spiel, wobei beide Defensivreihen nicht immer sicher wirkten. Die Spielanteile bis zum Pausenpfiff waren dann ausgeglichen.
Auch nach dem Wiederanpfiff sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit leichten Feldvorteilen für die SG. Die Reitscher blieb durch ihre schnell vorgetragenen Konter jedoch immer gefährlich. Der viel umjubelte Ausgleich zum 1:1 durch Stefan Fritz war letztendlich nicht unverdient. Wenig später brachte erneut Fritz die Lauensteiner mit 2:1 in Führung. Der SV Reitsch warf jetzt alles nach vorne, konnte aber nichts mehr ausrichten.
Tore: 1:0 J. Simon (4.), 1:1 St. Fritz (83.), 1:2 St. Fritz (86.). - SR: Gündüz (Kulmbach). - Zuschauer: 650. ds