Hitzhofen in Oberbayern ist erneut das Ziel der SG Ebersdorf am Sonntag für zwei Begegnungen in der 2. Luftpistolen-Bundesliga. Dabei könnten die Weichen für die Bundesliga-Zukunft gestellt werden. Denn die Mannschaft (8.) muss sich gegen die direkten Verfolger Raisting (9.) und Großaitingen (10.) bewähren, um das Polster für den Klassenerhalt aufzubauen. Bei entsprechend kühlem Kopf mit passenden Ergebnissen bestünde jedenfalls eine gute Möglichkeit, sich deutlich von den direkten Nachrängen abzusetzen. Beide Wettkämpfe siegreich zu beenden, muss das Ziel der Ebersdorf sein. Denn am 6. und letzten Wettkampftag im Januar müssen sie dann gegen die Favoriten SG Peiting und den aktuell Rangvierten SG Auerhahn Steinberg ran.

Um 12.30 Uhr treffen die Ebersdorfer auf den punktehungrigsten Verfolger Großaitingen, der sich, wie am Nachmittag ab 14.15 Uhr Raisting auch, on den Abstiegsplätzen elf und zwölf distanzieren möchte. Diesem Druck muss das LP-Quintett standhalten.

Online-Tipp

Über den Link "webscore.disag.de" können die vier Tageswettkämpfe an der live-geschalteten Anzeigetafel aus den Hitzhoferner Kellerständen aufgerufen werden. gkl