von unserem Redaktionsmitglied Rainer Lutz

Neustadt — "Wir freuen uns total, dass Neustadt ausgesucht wurde", sagt Detlef Heerlein, der bei der Stadtverwaltung für das Verkehrswesen zuständig ist. Ausgesucht wurde Neustadt von der Deutschen Bahn als Standort für ein Video-Reisezentrum. Soweit Heerlein weiß, ist Neustadt die erste Stadt in Oberfranken, die auf diese Weise wieder einen Service für den Bahnhof erhält, als wäre ein Schalter personell besetzt.
Wie eine überdimensionierte Telefonzelle sieht die Variante aus, die für Neustadt infrage kommt. Die Bahn hat sich laut Heerlein entschieden, eine Kabine im Freien zu errichten, weil es viel mehr Aufwand erfordert hätte, im Bahnhofsgebäude ein barrierefrei erreichbares Video-Reisezentrum einzurichten.

Im Herbst geht es los

Ab Herbst dieses Jahres soll die Einrichtung betriebsbereit