Nach den Beschlüssen der Landesregierung vom 16. April hat die KEB im Erzbistum Bamberg als Diözesanstelle empfohlen, alle Veranstaltungen bis einschließlich 31. Mai abzusagen. Nach reiflicher Überlegung hat sich das Team des katholischen Seniorenkreises St. Georg Höchstadt nun dazu entschlossen, darüber hinaus bis auf weiteres voraussichtlich bis in den Spätherbst keine der geplanten Veranstaltungen mehr durchzuführen. Für die Bildungsveranstaltungen im Pfarrsaal ebenso für die geplanten Bildungsfahrten wäre die Durchführung mit den auferlegten Hygienemaßnahmen, die sicherlich auf lange Sicht noch notwendig sind, unter diesen Umständen für die Teilnehmer nicht sehr förderlich. Die Maßnahme soll einen Beitrag dazu leisten, unnötige Kontakte der Senioren, die durch das Coronavirus besonders gefährdet sind, zu vermeiden und das Mögliche dazu zu tun, Ansteckungsgefahren zu vermeiden. red