Bei herrlichem Sonnenschein unternahmen die Senioren von St. Georg, Höchstadt, unlängst eine Fahrt zur nordöstlichsten Gemeinde im Landkreis Schweinfurt, nach Markt Stadtlauringen. Bei der Fahrt durch den Stadtteil Oberlauringen erinnerte Pia Hackenberg an den Dichter Friedrich Rückert, der von 1792 bis 1803 in der Stadt lebte.
Von zwei Stadtführerinnen wurden die Teilnehmer über die Geschichte und die sehenswerten Bauten informiert. Eine erste urkundliche Erwähnung ist aus dem Jahre 794 bekannt. 1484 wurden dem Ort "Lauringen" vom Würzburger Fürstbischof Rudolf zu Scherenberg die Stadt- und Marktrechte sowie die Gerichtsbarkeit verliehen. Seit dieser Zeit heißt der Ort "Stadt Lauringen". Zurückgegeben wurden die Stadtrechte im Jahre 1818, das Marktrecht konnte beibehalten werden.
Der geschlossen wirkende Marktplatz wird von dem 1653 errichteten zweigeschossigen Rathaus dominiert, das hervorragend renoviert wurde.