Buch bei Weisendorf — Überraschenden Besuch bekam die schulvorbereitende Einrichtung der Lebenshilfe in Buch bei Weisendorf. Es war nicht der Nikolaus, sondern Marianne Leitner und Gretl Denzler vom Sozialausschuss St. Otto in Herzogenaurach statteten der Einrichtung einen Besuch ab. Gerade rechtzeitig, bevor sich die "Eichhörnchen-Gruppe" auf den Weg in den nahen Wald machte.
Bei den Seniorennachmittagen der St.-Otto-Gemeinde wird gebastelt, Kräutersträuße werden gebunden oder Osterkerzen gestaltet. Dabei kommt immer etwas Geld zusammen und an den Nachmittagen landet immer der eine oder andere Euro im Sparschwein. "Wir mussten nicht lange überlegen, was wir mit dem gefüllten Sparschwein machen", erzählte Marianne Leiter. Der Sozialausschuss beschloss, die Kinder zu beschenken. Im Sparschwein waren 1000 Euro und die gingen je zur Hälfte an den Kindergarten St. Elisabeth in Hammerbach und die weitere Hälfte die schulvorbereitende Einrichtung der Lebenshilfe in Buch bei Weisendorf, sie wurde an Christa Oberle übergeben.
Die Leiterin der Einrichtung freute sich über die Spende, für die sie auch schon eine Verwendung hat. Es sollen gestützte Kommunikationsgeräte angeschafft werden, sie dienen zur Verbesserung der Sprache.
Bevor sich die Eichhörnchen auf den Wag in den Wald machte, hieß es vor der Tür fürs Foto lächeln und der überdimensionale Scheck wechselte den Besitzer. "Wir sind froh, dass wir uns für die Einrichtung in Buch entschieden haben, denn was die für die Kinder tun, ist bewundernswert", freuten sich Marianne Leiter und Gretl Denzel mit den Kindern.
Richard Sänger