Ungebührlich hat sich laut Polizei am Freitag, 8. Juli, ein Senior im Straßenverkehr benommen. Gegen 16.15 Uhr habe ein Autofahrer

in der Münchner Straße verkehrsbedingt anhalten müssen.

Ein Passant fühlte sich durch den Pkw beim Queren der Straße behindert. Während einer verbalen Auseinandersetzung habe der 75-jährige Mann dann mehrfach gegen den Pkw getreten. Es entstand ein Schaden, den die Beamten auf rund 750 Euro schätzen. Gegen den älteren Mann laufe nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Beleidigung, heißt es im Polizeibericht. pol