Ein 80-jähriger E-Scooter-Fahrer ist am Sonntagvormittag in Haundorf einer Verkehrskontrolle unterzogen worden. Dabei stellte sich heraus, dass der Scooter bauartbedingt ein Versicherungskennzeichen gebraucht hätte. Aufgrund dieses fehlenden Versicherungsschutzes war eine Benutzung auf öffentlichem Verkehrsgrund nicht zulässig. Den Heimweg musste der Mann daher zu Fuß antreten und er muss sich nun unter anderem wegen eines Vergehens gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.