Die neue Sendeanlage am Fuße des Kordig astes, an der Staatsstraße zwischen Altenkunstadt und Weismain, wird doch noch etwas länger auf sich warten lassen. Wie die Gemeinde Altenkunstadt mitteilt, beginnen zwar die Leitungsverlegungen in den nächsten Wochen, der neue Sendemast selbst kann jedoch nicht ganz so schnell wie erhofft geliefert und aufgebaut werden, denn die Insolvenz einer Herstellerfirma hat dazu geführt, dass die Beteiligten nochmals in Verhandlungen eintreten müssen. dr