Für ehrenamtlich in der Flüchtlings- und Integrationsarbeit Tätige findet am Montag, 13. Februar, um 19 Uhr im Großen Sitzungssaal im Landratsamt Kulmbach wieder ein Seminar statt. Themen werden sein: Vortrag von Heike Söllner über das bürgerschaftliche Ehrenamt, der auch die Fragen des Versicherungsschutzes erörtert; Vorstellung der Koordinierungsstelle KoKi - frühkindliche Entwicklung, mehr und mehr muss man für einen gelingenden Integrationsprozess auch an die Weiterentwicklung, Unterstützung und Beratung junger Familien denken.


Aktueller Sachstand

Die Möglichkeiten dieses Aufgabenfeldes sollen durch Kerstin Ziegler und Monika Cosma vorgestellt werden. Beim persönlichen ehrenamtlichen Engagement kann man sich dabei von den KoKi-Mitarbeiterinnen unterstützen lassen. Abschließend wird Peter Müller einen aktuellen Sachstand zur Lage im Landkreis Kulmbach geben und ein paar neue Initiativen und Ideen vorstellen. Das nächste Seminar findet am 20. Februar statt. red